Audiobeiträge

04. Dezember 2013

Tridentinum meets Vaticanum II - Ausgangslagen

Oft werden die Liturgiereformen des Konzils von Trient und die des Zweiten Vatikanischen Konzils als zwei radikal unterschiedlich, sich ausschließende Konzepte gesehen. Doch in dem Akademie-Symposium „Tridentinum meets Vaticanum II. Kriterien und Wirkungen von Liturgiereformen im Vergleich“ am 4. Dezember 2013 zeigte sich, dass die beiden Reformen sich nicht unversöhnlich gegenüberstehen, sondern sogar einiges explizit gemein haben. Denn beide reagierten auf aktuelle Herausforderungen, griffen Entwicklungen der liturgischen Praxis auf und beide – auch die tridentinische Reform – befassten sich mit der Bedeutung der Landessprache in der Liturgie.

Hören Sie hier den Vortrag von Prof. Dr. Klaus Unterburger.

zurück